Kalender 2020

Veranstaltungen

Begleitend zu den Ausstellungen bietet die Städtische Galerie Führungen, Kunstgespräche, Vorträge, Workshops und Veranstaltungen für alle Altersgruppen an. Dazu gehören Werkstatt- und Künstlergespräche ebenso wie theoretische Seminare, Praxiskurse zum Töpfern oder Specksteinbearbeitung sowie die Ferienspiele.

In den Ferien sind Kinder und Jugendliche zu den Ferienspielen eingeladen. Im Verlauf der mehrtägigen Veranstaltungen werden Ausstellungen besucht und verschiedene Kunstrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstler vorgestellt. Die Betrachtung und Interpretation der Werke finden ihre Fortsetzung im freien Gestalten und der Neuschöpfung von eigenen Werken, die während eines Abschlussfestes Freunden und Verwandten vorgestellt werden.

Outdoor-Office der "Volkswagen Fellowship"-Stipendiatinnen

Digitaler Spaziergang durch den Park von Schloss Wolfsburg

Die diesjährigen Stipendiatinnen der "Volkswagen Fellowship" in der Städtischen Galerie Wolfsburg Laura Bleck und Josefine Soppa arbeiten und forschen für drei Tage vom 10. bis 12. Juli vor dem Schloss Wolfsburg unter dem Motto: "we can't go back to normal again". Das Motto ist eine Anspielung auf die außergewöhnliche Zeit, die wir gerade durchleben. Nicht nur das Berufsleben jedes Einzelnen wurde auf den Kopf gestellt, auch Kunstvermittlerinnen wie Laura Bleck und Josefine Soppa müssen sich fragen, wie Kunstvermittlung in Zeiten der Krisen zu konzipieren ist und was sie leisten kann. Aktuell prasseln auf die Besucherinnen von allen Seiten digitale Angebote ein. Wie werden diese Formate aufgenommen, welche Wahrnehmung entwickeln die Betrachter*innen - diese und weitere Aspekte wollen Soppa/Bleck mit dem Publikum diskutieren.

Sie eröffnen daher ein ungewöhnliches "Homeoffice", das sich mobil um Schloss Wolfsburg herum bewegt. Hier arbeiten Soppa/Bleck öffentlich. Sie laden alle Interessierten ein vorbeizuschauen und freuen sich über viele anregende Gespräche. Das außergewöhnliche Design des Office hat das Künstlerinnenduo "die blaue distanz" entworfen.

Am Samstag, dem 11. Juli um 16 Uhr bieten die Stipendiatinnen einen digitalen Parkwalk auf Abstand im Freien an, um einen interaktiven Einblick in ihr Arbeiten zu geben. Treffpunkt ist das Hauptportal von Schloss Wolfsburg, danach geht es mit dem Smartphone auf eine spannende On- und Offline-Tour durch den Park.

Laura Bleck und Josefine Soppa arbeiten seit ihrem Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis sowie Philosophie der Künste und Medien am Kulturcampus der Uni Hildesheim in unterschiedlichen Kontexten zusammen. Sie beschäftigen sich mit der Frage nach Vermittelbarkeit von Kunst und Diskurs aus machtkritischer Perspektive und im digitalen Raum.

Soppa/Bleck sind die dritten Stipendiatinnen der "Volkswagen Fellowship", die Kunstvermittler*innen sowie innovative Ansätze für die Vermittlung zeitgenössischer Kunst fördert. Das Stipendium wird von dem Förderverein der Städtischen Galerie Wolfsburg, jugend in der galerie e.V. und Volkswagen jeweils für ein Jahr vergeben.

Die nächsten Termine

  • Samstag, 11. Juli, 16.00 Uhr

Offenes Atelier

Malen, Zeichnen und vieles mehr im Schloss Wolfsburg

Normalerweise lädt die Städtische Galerie an jedem dritten Sonntag im Monat zum Malen und Zeichnen ins Schloss Wolfsburg ein und die aktuellen Ausstellungen mit Zeichnungen, digitale Medien, Grafiken, Gemälden oder Skulpturen geben Anregungen und Ideen, in zwangloser Atmosphäre eigene Arbeiten und Bilder zu entwerfen.

Doch zurzeit findet dazu ein Online-Angebot statt und unter www.facebook.com/StaedtischeGalerieWolfsburg sind Clips zu finden.

Wenn die Veranstaltungen wieder stattfinden können, wird dies sicherlich in veränderter Form sein. Bitte informieren Sie sich dazu vorher unter Telefon: +49.5361.2810-12/-21.

Leitung: Elke Schulz, Ina Hengstler und Anna-Maria Meyer

Die nächsten Termine

  • Sonntag, 19. Juli, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 16. August, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 20. September, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 18. Oktober, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 15. November, 14.00–17:00 Uhr

Ferienspiele für Kinder und Jugendliche

Auch in den Ferien sind Kinder und Jugendliche zu vielfältigen Aktionen eingeladen. Im Verlauf der mehrtägigen Veranstaltungen werden Ausstellungen besucht und verschiedene Kunstrichtungen sowie Künstler und Künstlerinnen vorgestellt. Die Betrachtung und Interpretation der Werke finden ihre Fortsetzung im freien Gestalten und der Neuschöpfung von eigenen Werken, die während eines Abschlussfestes in der Bürgerwerkstatt von Schloss Wolfsburg Freunden und Verwandten vorgestellt werden.

Die Ferienspiele sind immer durchgehende, mehrtägige Veranstaltungen. Einzelne Tage können nicht besucht werden. Anmeldungen sind 4 Wochen vor Beginn möglich. Information und Anmeldung unter TELEFON +49.5361.2810-17/ -21/-12 oder marina.lachmann@stadt.wolfsburg.de

Nur zu den Herbstferienspielen: Anmeldung im Kunstmuseum Wolfsburg unter Tel. +49.5361.266920 oder bildung@kunstmuseum-wolfsburg.de

Die nächsten Termine

  • Mittwoch, 22.–Freitag, 24. Juli, 10.00–14:30 Uhr

    Sommerferienspiele 2020

    Die Sommerferienspiele werden voraussichtlich nicht stattfinden!

  • Dienstag, 13.–Freitag, 16. Oktober, 10.00–14:30 Uhr

    Herbstferienspiele 2020

Kunstgespräch in der Mittagspause

Die Städtische Galerie Wolfsburg bietet jeden ersten Donnerstag im Monat um 12.30 Uhr ein Kunstgespräch in der Mittagspause an. Nach einer kurzen Führung durch eine der aktuellen Ausstellungen besteht die Möglichkeit, ein leichtes Mittagessen einzunehmen. Die Kosten für die Veranstaltung und das Mittagessen betragen 8 € (Jahresabonnenten zahlen einmalig 65 €). Information und Anmeldung zu einzelnen Terminen (spätestens bis Dienstag) unter Tel. 05361.281012. Da das Essen bestellt und die Anzahl danach nicht mehr erhöht werden kann, bitten wir um Verständnis, dass es bei einer kurzfristigen Bestellung keine Garantie für ein Essen gibt.

Die nächsten Termine

  • Donnerstag, 06. August, 12.30 Uhr
    Wieder da
  • Donnerstag, 03. September, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 01. Oktober, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 05. November, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 03. Dezember, 12.30 Uhr