Kalender 2017

Veranstaltungen

Begleitend zu den Ausstellungen bietet die Städtische Galerie Führungen, Kunstgespräche, Vorträge, Workshops und Veranstaltungen für alle Altersgruppen an. Dazu gehören Werkstatt- und Künstlergespräche ebenso wie theoretische Seminare, Praxiskurse zum Töpfern oder Specksteinbearbeitung sowie die Ferienspiele.

In den Ferien sind Kinder und Jugendliche zu den Ferienspielen eingeladen. Im Verlauf der mehrtägigen Veranstaltungen werden Ausstellungen besucht und verschiedene Kunstrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstler vorgestellt. Die Betrachtung und Interpretation der Werke finden ihre Fortsetzung im freien Gestalten und der Neuschöpfung von eigenen Werken, die während eines Abschlussfestes Freunden und Verwandten vorgestellt werden.

Kunstgespräch in der Mittagspause

Die Städtische Galerie Wolfsburg bietet jeden ersten Donnerstag im Monat um 12.30 Uhr ein Kunstgespräch in der Mittagspause an. Nach einer kurzen Führung durch eine der aktuellen Ausstellungen besteht die Möglichkeit, ein leichtes Mittagessen einzunehmen. Die Kosten für die Veranstaltung und das Mittagessen betragen 8 € (Jahresabonnenten zahlen einmalig 65 €). Information und Anmeldung zu einzelnen Terminen (spätestens bis Dienstag) unter TELEFON +49.5361.281012. Da das Essen bestellt und die Anzahl danach nicht mehr erhöht werden kann, gibt es bei einer kurzfristigen Bestellung keine Garantie für ein Essen.

Die nächsten Termine

  • Donnerstag, 04. Mai, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 01. Juni, 12.30 Uhr
    Fremde Welten
  • Donnerstag, 13. Juli, 12.30 Uhr
    Achtung 2. Donnerstag im Monat
  • Donnerstag, 03. August, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 05. Oktober, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 02. November, 12.30 Uhr
  • Donnerstag, 07. Dezember, 12.30 Uhr

Spielenachmittage im Schloss Wolfsburg

Die beliebten Spielenachmittage im Schloss Wolfsburg starten wieder und bieten die Gelegenheit, spielerisch eine aktuelle Ausstellung und verschiedene Gesellschaftsspiele kennen zu lernen. Gern dürfen eigene Spiele mitgebracht werden. Dabei kann die Ausstellung des Schweizer Künstlers Nic Hess unter dem Titel „Zulieferer unter Druck“ besucht werden. Nic Hess hat für die Räume im Südflügel der Städtischen Galerie eine Raum-Collage entworfen. Es ist bemerkenswert, wie es dem Künstler gelingt, in einer alltäglichen Welt immer neue Sinnzusammenhänge zu schaffen, ohne dabei selbst plakativ zu wirken und wer genau nachschaut, kann auch weitere Eingriffe des Künstlers entdecken. Wie beispielsweis in Dein.Raum der kreativen Lern- und Arbeitsumgebung, die im Südflügel eingerichtet wurde. Dort gibt es zurzeit eine Spielesammlung und die Gäste sind herzlich eingeladen, diese mit der ganzen Familie auszuprobieren.

Die Spielnachmittage werden von der Spieleentwicklerin und Expertin Heike Risthaus geleitet.

Die nächsten Termine

  • Dienstag, 09. Mai, 15.00–17:00 Uhr
    Fang den Hut!
  • Dienstag, 13. Juni, 15.00–17:00 Uhr
    Halma, Dame, Reversi & Co

Internationaler Museumstag

Zum Internationalen Museumstag am 21. Mai sind alle Interessierten eingeladen, sich mit den Kunstvermittlerinnen Elke Schulz und Ina Hengstler auf eine fotografische Entdeckungsreise um das Schloss Wolfsburg zu begeben. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ Das Schloss Wolfsburg - ein Baudenkmal norddeutscher Renaissance mit der umgebenden Parklandschaft - steht im Dialog mit zeitgenössischer Kunst. Viele Künstler und Künstlerinnen entwickeln für ihre Ausstellungen in der Städtischen Galerie Wolfsburg ortsbezogene Arbeiten mit einer speziellen Ausstellungsarchitektur.

Nach der Entdeckungsreise durch die aktuellen Ausstellungen geht es gemeinsam in die Bürgerwerkstatt, wo gesammelte Ideen praktisch umgesetzt werden können. Einfach mal reinschauen und mitmachen!

Die nächsten Termine

  • Samstag, 20. Mai, 14.00–17:00 Uhr
    Spurensuche - eine fotografische und experimentelle Fotoreisee

Offenes Atelier

Malen, Zeichnen und vieles mehr im Schloss Wolfsburg

Die Städtische Galerie lädt an jedem dritten Sonntag im Monat zum Malen und Zeichnen ins Schloss Wolfsburg ein. Die aktuellen Ausstellungen mit Zeichnungen, Grafiken, Gemälden oder Skulpturen geben Anregungen und Ideen, in zwangloser Atmosphäre eigene Arbeiten und Bilder zu entwerfen.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und für jede Altersgruppe geeignet. Alle Generationen können gemeinsam über moderne Kunst diskutieren und kreativ werden.

Anmeldung und Informationen unter
Telefon: +49.5361.2810-12/-17
Leitung: Elke Schulz, Ina Hengstler und Anna-Maria Meyer

Die nächsten Termine

  • Sonntag, 21. Mai, 14.00–17:00 Uhr

    Internationaler Museumstag

  • Sonntag, 18. Juni, 14.00–17:00 Uhr

    Dieses Mal findet das Offene Atelier in Dein.Raum im Südflügel statt!

  • Sonntag, 16. Juli, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 20. August, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 17. September, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 15. Oktober, 14.00–17:00 Uhr
  • Sonntag, 19. November, 14.00–17:00 Uhr

WKS - Wolfsburger Kunst Salon

Mit dem „WKS - Wolfsburger Kunst Salon“ hat die Städtische Galerie Wolfsburg ihr vielfältiges Angebot um ein weiteres Format erweitert und nach der erfolgreichen Premiere der ersten Staffel, setzt die Städtische Galerie Wolfsburg die Veranstaltungsreihe 2017 fort. Durch die Abende wird der Künstler und Wolfsburg-Kenner Axel Bosse führen. Das lockere Format des Salons, anknüpfend an die weltoffene und tolerante Berliner Salonkultur um 1800, ermöglicht geistreiche Gespräche und einen lebhaften Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Die nächsten Termine

  • Dienstag, 23. Mai, 18.00 Uhr

    Kunst und Religion

    Die Kirchen waren seit je her Auftraggeber für Künstler und Künstlerinnen. Auch Wolfsburger Kirchen beherbergen eine Vielzahl von Kunstwerken, die für die Ausgestaltung der sakralen Räume in Auftrag gegeben wurden. Mit der Superintendentin des Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen, Frau Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben werden wir, passend zum im Luther-Jahr, über das Verhältnis von Glauben und Kunst diskutieren. Ein Thema wird dabei auch die Rolle der Kirche als Auftraggeberin an Kunstschaffende – gestern ebenso wie heute – sein.

  • Dienstag, 24. Oktober, 18.00 Uhr

    Kunst und Politik

    Zum abschließenden Termin wird ein Überraschungsgast aus der Politik erwartet. Geplant ist eine tagesaktuelle Diskussion über die Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft – so kurz nach der Bundestagswahl sicherlich ein hoch spannendes Thema.

Offenes Malatelier „Farbe und Form“

Emil Noldes Welt der Farben kennenlernen und dabei selbst etwas ausprobieren, das können Gäste während der Studioausstellung „Emil Nolde und Japan“ im Südflügel der Städtischen Galerie Wolfsburg erleben. An ausgewählten Terminen lädt die Kunstvermittlerin Elke Schulz in Dein.Raum ein, um das eine oder andere Experiment mit Farbe, Form, Pinsel und Papier zu wagen. Techniken wie Nass-in-Nass-Malerei, das Lasieren, Malen mit drei Grundfarben oder die Suche nach Motiven aus der Freiluftmalerei sind eine Auswahl an Themen, die zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei, die Spendenbüchse steht bereit.

Die nächsten Termine

  • Sonntag, 28. Mai, 14.00–16:30 Uhr
  • Mittwoch, 07. Juni, 14.00–16:30 Uhr
  • Samstag, 10. Juni, 14.00–16:30 Uhr
  • Donnerstag, 15. Juni, 14.00–16:30 Uhr
  • Sonntag, 25. Juni, 14.00–16:30 Uhr
  • Dienstag, 04. Juli, 14.00–16:30 Uhr
  • Donnerstag, 13. Juli, 14.00–16:30 Uhr
  • Sonntag, 23. Juli, 14.00–16:30 Uhr

Seitensprung - Gespräche über Kunst

Kunstverein Wolfsburg und Städtische Galerie Wolfsburg wagen Blick in Nachbars Garten

Den freien Blick in Nachbars Garten wagen der Kunstverein Wolfsburg und die Städtische Galerie Wolfsburg gemeinsam. Die Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Seitensprung“ findet immer am letzten Dienstag im Monat statt. Kunstverein und Städtische Galerie sind beide im Schloss Wolfsburg beheimatet, pflegen ein partnerschaftliches Verhältnis und sind damit gute Nachbarn. Mit der Gesprächsreihe „Seitensprung“ wird dieses Verhältnis nicht nur unterstrichen, vielmehr wird auch regelmäßig über den Zaun geschaut. Jennifer Bork, Kunstverein Wolfsburg, und Marcus Körber, Städtische Galerie Wolfsburg, laden dabei zu einem offenen Gedankenaustausch vor den Kunstwerken ein. Immer wieder wird der Radius auch erweitert und Arbeiten im öffentlichen Raum von Wolfsburg einbezogen. Die Gespräche selbst werden immer wieder Überraschendes bieten und rund 30 Minuten dauern. Anschließend laden die Veranstalter bei einem Getränk zum freien Gedankenaustausch ein.

Die nächsten Termine

  • Dienstag, 30. Mai, 18.00 Uhr

    Dieses Mal findet das Gespräch in der Innenstadt am "Pfauenbrunnen" von Paul Kurt Bartzsch statt.

  • Dienstag, 29. August, 18.00 Uhr

    Bei sommerlichen Temperaturen trifft sich der Gesprächskreis im Skulpturenpark von Schloss Wolfsburg an der Arbeit "Klangkörper" von Ulrich Eller.

  • Dienstag, 26. September, 18.00 Uhr
  • Dienstag, 31. Oktober, 18.00 Uhr
  • Dienstag, 28. November, 18.00 Uhr

Ferienspiele für Kinder und Jugendliche

In den Ferien sind Kinder und Jugendliche herzlich zu den Ferienspielen eingeladen. Im Verlauf der mehrtägigen Veranstaltungen werden Ausstellungen besucht und verschiedene Kunstrichtungen sowie Künstler und Künstlerinnen vorgestellt. Die Betrachtung und Interpretation der Werke finden ihre Fortsetzung im freien Gestalten und der Neuschöpfung von eigenen Werken, die während eines Abschlussfestes in der Bürgerwerkstatt von Schloss Wolfsburg Freunden und Verwandten vorgestellt werden.

Die Ferienspiele sind immer durchgehende, mehrtägige Veranstaltungen. Einzelne Tage können nicht besucht werden. Anmeldungen sind 4 Wochen vor Beginn möglich. Information und Anmeldung unter TELEFON +49.5361.2810-17/ -21/-12

Die nächsten Termine

  • Dienstag, 18.–Freitag, 21. Juli, 10:00 Uhr

    Sommerferienspiele "Reise ins Unbekannte"

    Eine unbekannte Welt entdecken mit dem Blick von Emil Nolde, das können Kinder und Jugendliche während der Sommerferienspiele erleben. Eine Expedition brachte den Maler und seine Frau Ada in ferne Länder. Dazu gehörte auch das unbekannte Japan, dessen Menschen ihn faszinierten. Besondere Eindrücke und Situationen hielt er in seinen Bildern fest.

  • Dienstag, 10.–Freitag, 13. Oktober, 10.00–14:30 Uhr

    Herbstferienspiele

    Gemeinsam und mit viel Spaß drei Museen entdecken: Das Kunstmuseum Wolfsburg, das Stadtmuseum Schloss Wolfsburg und die Städtische Galerie Wolfsburg