Download video: MP4 | OGV | WEBM

Die Städtische Galerie Wolfsburg präsentiert in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig die Ausstellung „HYBRID“ mit Werken von Wolfgang Ellenrieder. An beiden Orten – in Wolfsburg sowie in Braunschweig (bis 17. Mai) – werden aktuelle Arbeiten des 1959 in München geborenen Künstlers, im einzigartigen Dialog zwischen dem historischem Ausstellungsort im Schloss Wolfsburg und der White-Cube Architektur der Galerie der Hochschule in Braunschweig, präsentiert. In seinen neuen raumgreifenden Bildwerken behandelt Wolfgang Ellenrieder die Frage nach der „Verdopplung der Welt“ durch die rasante Entwicklung digitaler Medien und stellt damit sowohl unsere tradierten Wahrnehmungsmuster von Echt und Falsch, Wahrheit und Täuschung sowie unsere subjektiven Vorstellungen einer realen Dingwelt zur Disposition.

Der Fokus der Präsentation in der Städtischen Galerie Wolfsburg ist auf „Raumstrukturen“ gerichtet. Die Besonderheit des historischen Ortes im Vergleich zur modernen Architektur der Hochschule bildet hierbei einen besonderen Spannungsbogen und verspricht eine interessante Zusammenschau der Werke des in München lebenden Künstlers. So realisiert Wolfgang Ellenrieder im Schloss Wolfsburg Arbeiten, die die Besonderheit des historischen Ortes reflektieren, indem er sowohl auf die architektonischen Binnenraumstruktur, wie auch auf die Oberflächenstrukturen der ehemaligen Wohnräume der Grafen eingeht. Die freigelegten Deckenmalereien ebenso wie die Tapetenstrukturen werden in unterschiedlichste künstlerische Medien u.a. auch die Druckgrafik transponiert. Wichtige Bezugspunkte sind dabei unter anderem Wahrnehmung von Oberfläche im Vergleich zum Bildraum oder Formfindung durch Übernahme vorgefundener Strukturen.

Seit 2010 lehrt Wolfgang Ellenrieder an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Am 9. April wird um 20 Uhr eine weitere Ausstellung von Wolfgang Ellenrieder in der Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig eröffnet. Zu den beiden Ausstellungseröffnungen gibt es einen kostenlosen Bustransfer zwischen Wolfsburg und Braunschweig:

Abfahrt um 17:00 Uhr ab Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Kreuzung Pippelweg/Broitzemer Straße zur Ausstellungseröffnung um 18 Uhr "Wolfgang Ellenrieder – HYBRID" in der Städtischen Galerie Wolfsburg.

Rückfahrt / Abfahrt ab Schloss Wolfsburg 19:15 Uhr zur Ausstellungseröffnung um 20 Uhr "Wolfgang Ellenrieder - HYBRID" in der Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Rückfahrt zum Schloss Wolfsburg um 22:00 Uhr.

Mit freundlicher Unterstützung der Wolfsburg AG und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Termine

  • 08. April 2013 11.00 Uhr
    Pressetermin
  • 09. April 2013 18.00 Uhr
    Ausstellungseröffnung

Presse

Detaillierte Informationen zu der Ausstellung stehen Ihnen im Pressebereich auf dieser Seite zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zu dieser Ausstellung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.
Telefon: +49.5361.281017

Presse

Zu dieser Ausstellung gibt es hier für Medienvertreter/innen die gesammelten Presseinformationen zum Download.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
– Download (Dokument: DOC, 56kb)

Pressespiegel

24. April 2013

Wolfsburger Nachrichten vom
24. April 2013

17. April 2013

Wolfsburger Kurier vom
17. April 2013

13. April 2013

Wolfsburger Nachrichten vom 13. April 2013

13. April 2013

Wochenblatt Braunschweig und Umgebung, Ausgabe vom 13. bis 19. April 2013

09. April 2013

Wolfsburger Allgemeine Zeitung vom 9. April 2013

09. April 2013

Wolfsburger Nachrichten vom 9. April 2013

Pressebilder zum Download: