Seit Oktober 2006 hat die Städtische Galerie Wolfsburg eine neue Arbeit in der Sammlung, die dauerhaft installiert ist und die Gäste lange Zeit begleiten wird. Der lange, enge Gang im Südflügel wurde von der Düsseldorfer Künstlerin Vero Pfeiffer in einen Farbraum verwandelt.

Vero Pfeiffer beschäftigt sich mit monochromer Malerei und erforscht in ihren Arbeiten die Vielfalt und den Variantenreichtum einzelner Farben. So ist nie nur eine Farbe zu sehen, sondern die Korrespondenz, ein Dialog der Farben untereinander. Auch bei den einzelnen Farbbahnen handelt es sich nicht nur um eine Farbe, sie vermitteln vielmehr den Eindruck eines Farbkörpers, der sich aus vielen Farben zusammensetzt. Es entsteht ein Bild der Farbe.