Download video: MP4 | OGV | WEBM

Zum 125. Geburtstag des Bildhauers Gerhard Marcks präsentiert die Städtische Galerie Wolfsburg eine Studioausstellung mit Kleinplastiken und Arbeiten auf Papier. Darunter ist auch ein Holzschnitt aus der Städtischen Kunstsammlung. Gerhard Marcks wurde 1889 in Berlin geboren und schuf bis zu seinem Tod im Jahre 1981 ein enormes Lebenswerk. Neben seinen bildhauerischen Arbeiten fertigte Gerhard Marcks Holzschnitte und später auch Lithografien an. Seine beliebtesten Themen als Bildhauer waren Tiere, Figuren der christlichen Religion und der griechischen Mythologie. Zeichnungen und Druckgrafiken waren wichtige Felder seiner Arbeit, die er bis zu seinem Tode produzierte. Wie die Plastiken sind auch seine grafischen Arbeiten von seinen Reisen geprägt. Zu den Modellstudien gesellen sich Landschaftsstudien, die eine starke Beobachtung der Stimmung und des Landschaftscharakters aufzeigen. Der Holzschnitt kam Marcks durch das Material sowie der Bildhauerei nahestehenden strengen Konzeption in der Ausführung entgegen. Besonders in den letzten Schaffensjahren widmete sich Gerhard Marcks Lithografien und Kreidearbeiten.

Neben dem künstlerischen Werk wird auch der Mensch hinter der Kunst beleuchtet. Dazu ist ein historischer Dokumentarfilm mit einem Künstlerinterview in der Ausstellung zu sehen.

Termine

  • 18. Februar 2014 19.00 Uhr
    Ausstellungseröffnung

Presse

Detaillierte Informationen zu der Ausstellung stehen Ihnen im Pressebereich auf dieser Seite zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zu dieser Ausstellung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.
Telefon: +49.5361.281017

Presse

Zu dieser Ausstellung gibt es hier für Medienvertreter/innen die gesammelten Presseinformationen zum Download.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
– Download (Dokument: DOC, 56kb)

Pressespiegel

28. Februar 2014

Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 14.02.14

28. Februar 2014

Wolfsburger Nachrichten, 15.02.14

28. Februar 2014

Wolfsburger Kurier, 23.02.14