Verlängert

Download video: MP4 format | Ogv format

Hören und Sehen – diesen elementaren Sinneswahrnehmungen spürt Bogomir Ecker in seinem künstlerischen Werk nach. Ausgangspunkt der kontextbezogenen Skulpturen, raumgreifenden Installationen und lokalen Interventionen ist nicht selten das Thema der Kommunikation und deren Verstärkung durch technische Apparate. Heute, im Zeitalter der Massenmedien, stellt der Künstler folgerichtig die Frage, wie Technik auf unsere Sinne ein- und sich damit auch auf unsere Wahrnehmung und unser Denken auswirkt. Eckers Objekte bestechen dabei stets durch ihren doppeldeutigen Dingcharakter: gelöcherte zylindrische, kasten- oder kegelförmige „Körper“ erinnern an Kameras, Lautsprecherboxen oder Kuckuckskästen und verweisen so auf Alltagsgegenstände, die uns vertraut erscheinen, um uns im nächsten Augenblick zu befremden, da sie jeder Zweckdienlichkeit und Brauchbarkeit beraubt sind. Womöglich ist es dieses zum „Verschwindenbringen“ der Dienlichkeit, was seine Objekte so wundersam aufgeladen und seltsam magisch wirken lässt. In Form einer großen Versuchsanordnung wird die Ausstellung in der Städtischen Galerie das Prozessuale, die Transformation, Interaktion und Kommunikation in den Fokus rücken. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit der HBK Braunschweig. Wir danken der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz für die Unterstützung.

Weitere Informationen unter www.bogomir-ecker.de

Termine

  • 07. Dezember 2011 11.00 Uhr
    Pressetermin
  • 10. Dezember 2011 18.00 Uhr
    Ausstellungseröffnung
  • 11. Januar 2012 18.00 Uhr
    Künstlergespräch und Einweihung einer Skulptur im Innenhof von Schloss Wolfsburg
  • 12. Februar 2012 11.00 Uhr
    Kuratorenführung
  • 25. März 2012 15.00 Uhr
    Katalogpräsentation

Presse

Detaillierte Informationen zu der Ausstellung stehen Ihnen im Pressebereich auf dieser Seite zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zu dieser Ausstellung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.
Telefon: +49.5361.281017

Presse

Zu dieser Ausstellung gibt hier es für Medienvertreter/innen die gesammelten Presseinformationen zum Download.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
– Download (Dokument: PDF, 33kb)

Pressespiegel

20. Januar 2012

www.webmuseen.de

07. Januar 2012

www.flensburg-online.de

06. Januar 2012

kunst:art 23, Jan.- Febr. 2012

20. Dezember 2011

Goethe Institut

12. Dezember 2011

Bettina Maria Brosowsky in der TAZ NORD und auf taz.de: Wie ein Schamane, der Gedärm und Knochen wirft
http://www.taz.de/Ausstellung-Bogumir-Ecker/!83604/

12. Dezember 2011

Carsten Probst im Deutschlandradio Kultur und auf dradio.de: Schrullige Dingwelt im Ideenregal. Arbeiten von Bogomir Ecker in Wolfsburg
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/1626832/

12. Dezember 2011

André Pichiri in der Wolfsburger Allgemeine Zeitung: Verdreht, verrrückt, doppeldeutig: Bogomir Ecker stellt Werke aus

08. Dezember 2011

Sylvia Telge in der Wolfsburger Allgemeine Zeitung: Kontakt-Schlaufen-Problematik: Neue Ausstellung im Schloss

08. Dezember 2011

Hans Karweik in den Wolfsburger Nachrichten: Ein Alchemist in der Bildhauerei

07. Dezember 2011

Hans Karweik auf newsclick.de: Große Werke aus dem Unmaterial Schaumstoff
http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2165/artid/15355348

Pressebilder zum Download: